1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Augsburg bleibt Spitze - Rückschlag für Fürth

Vier Platzverweise, kein Sieger: Im Topspiel um die Herbstmeisterschaft mussten sich Augsburg und Hertha mit einem Unentschieden begnügen. Lachender Dritter im Kampf um die Spitze könnte Erzgebirge Aue werden.

Der Augsburger Stephan Hain (l) und Christian Lell von Hertha kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)

Der Augsburger Axel Bellinghausen (r) und Pierre-Michel Lasogga von Hertha kämpfen um den Ball. (Foto: dpa)

Zwischen Augsburg und Hertha ging es nicht immer fair zu

Der FC Augsburg hat sich in einem turbulenten Spiel mit vier Platzverweisen die Chance auf die "Herbstmeisterschaft" in der 2. Bundesliga erhalten. Zum Abschluss der Hinrunde reichte den Schwaben ein 1:1 (0:1) im Topspiel gegen Bundesliga-Absteiger Hertha BSC, um die Tabellenführung vorerst erfolgreich zu verteidigen. Die Gäste, die nach einem Platzverweis gegen Andre Mijatovic bereits nach einer Viertelstunde in Unterzahl spielten, waren durch Nikita Rukavytsya (28. Minute) in Führung gegangen. Nando Rafael (71.) gelang per Foulelfmeter der Ausgleich für Augsburg, das in der 72. Minute ebenfalls mit nur noch zehn Mann spielte, nachdem der kurz zuvor eingewechselte Daniel Baier ebenfalls die Rote Karte gesehen hatte. Kurz vor Schluss wurden vor 25.000 Zuschauern auch noch der Augsburger Axel Bellinghausen und der Berliner Roman Hubnik mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Erzgebirge Aue hat damit die Gelegenheit, mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den FSV Frankfurt an Augsburg in der Tabelle vorbeizuziehen.

Fürth rutschte in Düsseldorf aus

Der Düsseldorfer Torschütze Maximilian Beister (r) jubelt mit Thomas Bröker (l) und Jens Langeneke. (Foto: dpa)

Düsseldorfs Torschütze Beister (r) lässt sich feiern

Die SpVgg Greuther Fürth hat derweil am 17. Spieltag den Sprung auf die Aufstiegsränge verpasst. Die Mannschaft kassierte bei Fortuna Düsseldorf eine 0:1 (0:0)-Niederlage. Vor 18.000 Zuschauern war Maximilian Beister (73. Minute) für die Hausherren erfolgreich. Die Fortuna verschaffte sich nach nunmehr vier Spielen ohne Niederlage weiter Luft im Abstiegskampf. Zum Auftakt des letzten Vorrunden-Spieltages hatte der MSV Duisburg einen weiteren Rückschlag im Aufstiegsrennen erlitten. Die "Zebras" unterlagen am Freitag (17.12.2010) daheim im Revier-Derby Bundesliga-Absteiger VfL Bochum mit 0:1 (0:0). Mit der fünften Niederlage in Serie verabschiedete sich Schlusslicht Arminia Bielefeld in die Winterpause: Die Ostwestfalen verloren gegen Alemannia Aachen mit 1:3 (0:1).

Autor: Arnulf Boettcher (dpa, sid)

Redaktion: Stefan Nestler