1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Auftakt nach Maß für Fürth

Bundesliga-Absteiger Fürth macht kurzen Prozess gegen Aufsteiger Bielefeld. Auch Kaiserslautern stellt seine Aufstiegsambitionen unter Beweis. Köln verschenkt dagegen nach einem kapitalen Fehler den Sieg gegen Dresden.

Die Fürther Spieler jubeln. (Foto: Revierfoto)

Fürth startet mit Heimsieg

Die Spielvereinigung Greuther Fürth ist mit einem 2:0 (0:0) gegen Aufsteiger Arminia Bielfeld in die neue Zweitligasaison gestartet. Der Bundesliga-Absteiger feierte damit nach über einem Jahr endlich wieder einen Heimsieg und setzte sich vorerst an die Tabellenspitze. Die Arminia kam nach zögerlichem Beginn besser in die Partie und vergab mehrere aussichtsreiche Torchancen.

Besser lief es für Aufsteiger Karlsruher SC. Nachdem in der Nacht zum Spieltag der Mannschaftsbus vor dem Teamhotel demoliert worden war, gaben die Badener die Antwort auf dem Platz und siegten beim FSV Frankfurt mit 1:0 (0:0). Das entscheidende Tor fiel erst kurz vor dem Abpfiff.

Eine hitzige Partie lieferten sich bis zum Schluss Union Berlin und der VfL Bochum, die der VfL mit 2:1 (0:0) für sich entscheiden konnte. Damit schockten die Bochumer den Geheimfavoriten auf den Aufstieg und sicherten sich drei wichtige Punkte für das Selbstvertrauen - in der vergangen Saison hatte man gerade so eben den Abstieg abgewendet.

Torwartfehler kostet Köln den Sieg

Einen Dämpfer hat der 1. FC Köln hinnehmen müssen. Die Kölner verschenkten bei Dynamo Dresden leichtfertig einen Auswärtssieg und mussten sich mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. Gut zehn Minuten vor dem Abpfiff leistete sich Kölns Torwart Timo Horn beim Stande von 1:0 für Köln einen kapitalen Patzer und kassierte das Gegentor, das den Sieg kostete.

Dresdens Romain Bregerie (r.) und Kölns Anthony Ujah im Zweikampf um den Ball. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa

Im Zweikampf: Dresdens Bregerie (r.) und Ujah von Köln

Der 1. FC Kaiserslautern, der wie die Kölner den Aufstieg in die Bundesliga anpeilt und in der vergangenen Saison in der Aufstiegs-Relegation an 1899 Hoffenheim gescheitert war, erwischte einen gelungenen Saisonstart. Mit 1:0 (0:0) gewannen die "Roten Teufel" beim SC Paderborn.

St. Pauli setzt sich gegen "Löwen" durch

Mit 1:0 (0:0) siegte auch der FC St. Pauli gegen den TSV 1860 München. Den Paulianern gelang damit zum Auftakt der neuen Zweitliga-Saison nicht nur ein Heimsieg, sondern bereits am 1. Spieltag auch ein Schlag gegen einen potenziellen Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga.

Mit einem Sieg ist auch Erzgebirge Aue in die neue Saison gestartet. Die Auer gewannen beim FC Ingolstadt mit 2:1 (1:0). Der SV Sandhausen, der nur durch den Lizenzentzug für den MSV Duisburg in der Liga geblieben war, und VfR Aalen trennten sich zum Auftakt mit 0:0.

Am Montagabend treffen zum Abschluss des 1. Spieltages noch Fortuna Düsseldorf und Energie Cottbus aufeinander.