1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Auf sechs Sendeschienen Informationsprogramm mit Kulturschwerpunkt

Die Deutsche Welle hat ihr Fernsehangebot von Grund auf überarbeitet. Ab 6. Februar heißt es: Neue Kanäle, klare Sprachzuordnung, mehr Sendungen, ein frisches Design – und das alles in gewohnter Qualität.

01.2012 DW Shift Sendungslogo

01.2012 DW Shift Sendungslogo

Das deutsche Auslandsfernsehen ist über sechs Sendeschienen zu sehen:

DW – der „Basiskanal“ – für Nordamerika, Afrika, Asien und Australien mit täglich 24 Stunden auf Englisch.

DW (Europe) mit 18 Stunden Englisch und sechs Stunden Deutsch – jeweils drei zur Hauptsendezeit am Morgen und am Abend.

DW (Latinoamérica) mit 20 Stunden Spanisch und vier Stunden Deutsch.

DW (Amerika) mit 20 Stunden Deutsch und vier Stunden Englisch.

DW (Arabia) mit zehn Stunden Arabisch und 14 Stunden Englisch.

DW (Asien) mit 20 Stunden Deutsch und vier Stunden Englisch.

Das neue Programm liefert neben den bewährten auch neue Formate – für die umfassende Versorgung der Zuschauer weltweit mit Nachrichten und Informationen, Service und Talks, Wirtschaft und Unterhaltung.

Journal bleibt Eckpfeiler

Die Nachrichtensendung Journal bleibt der Eckpfeiler des Programms. Zu jeder vollen Stunde zeigt die DW, was Deutschland und Europa bewegt. Dazu aktuelle Berichte über die politischen Entwicklungen weltweit und das Neueste aus Kultur und Sport. Dabei setzt die DW vom 6. Februar an auf eine größere Varianz des Nachrichtenformats: Die 30-minütige Ausgabe ergänzen Formate von 15 beziehungsweise drei Minuten.

Eine andere Säule des Programms ist das tägliche Magazin Euromaxx – nach den Nachrichten das erfolgreichste TV-Format der Deutschen Welle. Außer auf Deutsch und Englisch ist die Sendung künftig auch auf Spanisch und Arabisch zu sehen.
Auch im neuen Programm informiert die DW regelmäßig über das Wichtigste aus der Wirtschaft, mit Informationen und Hintergrundberichten rund um Börsen, Unternehmen und Arbeitsleben. In Magazinen, Reportagen und aufwändig produzierten Dokumentationen liefert die DW Hintergrund zu vielen Themenbereichen. Zahlreiche Talksendungen hinterfragen aktuelle Ereignisse und Entwicklungen.

Neue Sendungen

Mit der Programmreform führt die Deutsche Welle neue Sendungen ein, darunter:

Agenda – Talkshow (45 Minuten, wöchentlich; englisch, spanisch)
Provokativ, kontrovers, emotional. Die Diskussionsrunde geht internationalen Ereignisse auf den Grund und analysiert, welchen Einfluss sie auf Deutschland haben. Drei Studiogäste – Experten, Augenzeugen, Betroffene – liefern ihre Perspektive auf Themen, die die Schlagzeilen bestimmen.

Europe in Concert – Top-Acts live (45 Minuten, am Wochenende; deutsch, englisch, spanisch, arabisch)

Mitreißende Live-Konzerte der besten Rock- und Popmusiker aus Europa.

Wirtschaft Kompakt (zwölf Minuten, montags bis samstags; deutsch, englisch, spanisch)

Nachrichten und Analysen mit Berichten und Reportagen von den wichtigsten Finanz-, Produktions- und Absatzmärkten. Mit besonderem Blick auf die deutsche Wirtschaft. Zur Hauptsendezeit in Asien beziehungsweise Lateinamerika werden verstärkt bilaterale Themen gesendet.

World Stories – International Reporters (45 Minuten, wöchentlich, englisch, spanisch; 30 Minuten, wöchentlich, arabisch)

Die besten Reportagen bedeutender Partnerstationen der Deutschen Welle. Journalisten aus der ganzen Welt zeigen ihren Blick auf ihr Land und ihren Kontinent, auf ihre Mitbürger und ihre wichtigsten Themen.

Insight Germany – Talk Show (45 Minuten, wöchentlich; englisch, spanisch)

Perspektiven von Menschen, die als Immigranten nach Deutschland gekommen sind. Wie nehmen Angehörige anderer Kulturen unser Land wahr, welche Erfahrungen machen sie in Deutschland?

Shift – Leben in der digitalen Welt (zwölf Minuten, wöchentlich; deutsch, englisch, spanisch)

Wie beeinflusst das Internet unser Leben – in Deutschland und weltweit? Aktuelle Entwicklungen der Netzkultur und bemerkenswerte Webangebote von Nutzern und Profis.

Talking Germany – The German Way of Life (45 Minuten, wöchentlich; englisch)

Ein unterhaltsamer Blick auf die Lebensweise der Deutschen. Die Sendung zeigt auf, wie die Menschen hierzulande „ticken“ und wie sie ihr Leben bewältigen.

The New Arab Debates – With Tim Sebastian (56 Minuten, monatlich, englisch; Untertitel arabisch)

Das Schlaglicht auf die Arabische Revolution: Im Fernsehen und auf den Social Media-Kanälen der DW können Zuschauer ihre Fragen stellen – und auf einer Antwort bestehen. Die Sendung lädt eine neue Generation ein, sich mit Politik zu beschäftigen. Ein strittiges Thema – zwei konträre Positionen. Hart nachgefragt von Starmoderator Tim Sebastian. Am Schluss der Sendung stimmen die Zuschauer ab, welche Meinung am meisten überzeugt hat.

Für das neue Programm greift die Deutsche Welle verstärkt auf Sendungen der ARD-Landesrundfunkanstalten und des ZDF zurück. Vom ZDF übernimmt sie unter anderem 37 Grad, Berlin direkt, Länderspiegel, Maybrit Illner, Neues aus der Anstalt und Löwenzahn, von der ARD beispielsweise Günther Jauch, Bericht aus Berlin, Hart aber fair, Presseclub, Menschen bei Maischberger und Wissen macht Ah!.
Das Fernsehprogramm der Deutschen Welle ist weltweit über Satelliten und Partnerstationen, in Kabelnetzen und Hotels zu sehen. Unter www.dw.de ist es als Livestream und Video-on-Demand abrufbar.

WWW-Links

Downloads