1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Auf Jobsuche in England - Tausende Polen versuchen, auf dem offenen Arbeitsmarkt in Großbritannien eine Stelle zu finden

Warschau, 6.5.2004, ZYCIE WARSZAWY, poln.

Die Polen stürmen nach England, um Arbeit zu finden. In Warschau muss man mindestens eine Woche auf eine Buskarte nach London warten. Die Telefonanschlüsse der Arbeitvermittlungsagenturen in Großbritannien sind ständig besetzt.

Diese Situation resultiert aus der Tatsache, dass nach dem EU-Beitritt Polens der Arbeitsmarkt in England für polnische Arbeitskräfte offen steht. Unter den Ländern des "alten" Europa haben dies lediglich noch Schweden und Irland getan.

"Als ich vor einigen Tagen in Dublin war, wurde ich in einem Restaurant von einer Kellnerin aus Polen bedient. In meinem Hotel arbeitete eine Polin an der Rezeption und als ich Hunger hatte, kaufte ich ein Sandwich von einer Landsmännin", sagt Michal Boni, ehemaliger Arbeitsminister.

"Von Tag zu Tag gibt es immer mehr junge Polen in London", sagen Vertreter des Büros der Organisation der Polen in England. Die jungen Menschen haben verschiedene Methoden entwickelt, um eine Stelle zu finden. Die Mehrheit kommt einfach mit dem Bus nach England und sucht dann vor Ort. Die Vorsorglichsten suchen nach Arbeit per Internet oder melden sich bei den Arbeitvermittlungsagenturen.

"Innerhalb von zwei Tagen haben uns fast 1 500 Kunden besucht" sagt Szymon Muszynski von der Arbeitvermittlungsagentur " Work4You", die in der Hauptstadt Polens eine Arbeitsmesse veranstaltete.

"Die Polen sind durchaus imstande, konkurrenzfähig zu werden, besonders in solchen Bereichen wie dem Hotelgewerbe, auf dem Bau oder bei der Betreuung von älteren Menschen", sagt Michal Boni. (sta)

  • Datum 06.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/50Hl
  • Datum 06.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/50Hl