„Auf ein Wort … mit Michel Friedman“: Die neuen Folgen | Pressemitteilungen | DW | 17.05.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

„Auf ein Wort … mit Michel Friedman“: Die neuen Folgen

Heimat, Neid, Gefühle, Gerechtigkeit, Demokratie, Arbeit – das sind einige der Begriffe: Die Themen und Gäste der zweiten Staffel auf einen Blick.

DW TV Auf ein Wort ... Thema Zeit (DW)

Zum Auftakt geht es um die Zeit - im Gespräch mit Hartmut Rosa

18. Mai: Auf ein Wort ... ZEIT

Michel Friedman im Gespräch mit Hartmut Rosa, Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt.

25. Mai: Auf ein Wort ... NAZI

Michel Friedman im Gespräch mit Wilhelm Heitmeyer, ehemaliger Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. 

01. Juni Auf ein Wort ... NEID

Michel Friedman im Gespräch mit Sighard Neckel, Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel an der Universität Hamburg. Er forscht unter anderem zur Soziologie der Gefühle, wie Scham und Schuld sowie zur Soziologie des Ökonomischen und zur Politischen Soziologie.

8. Juni: Auf ein Wort ... GEFÜHLE

Michel Friedman im Gespräch mit Sabine Döring, Professorin für Philosophie an der Universität Tübingen. Sie forscht zur Theorie der Ethik mit einem Schwerpunkt auf der Philosophie der Gefühle. 

15. Juni: Auf ein Wort ... TOD 

Michel Friedman im Gespräch mit Thomas Macho, Philosoph und Kulturwissenschaftler. Er leitet das IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien. Macho beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit dem Thema Tod und Totenkulte. Zuletzt erschien bei Suhrkamp der Band „Das Leben nehmen. Suizid in der Moderne“.

22. Juni: Auf ein Wort ... GERECHTIGKEIT 

Michel Friedman im Gespräch mit Stephan Gosepath, Professor für Moralphilosophie und Politische Philosophie an der Freien Universität Berlin. Der Autor des Bandes „Gleiche Gerechtigkeit“ hat zudem zahlreiche Artikel zur Gerechtigkeit und Gleichheit, zu Menschenrechten und Globaler Gerechtigkeit sowie zur Moralphilosophie veröffentlicht.

DW TV Auf ein Wort ... | | Heimat | Michel Friedman mit Karen Joisten (DW)

Michel Friedman mit Karen Joisten

29. Juni: Auf ein Wort ... HEIMAT

Michel Friedman im Gespräch mit Karen Joisten, Philosophieprofessorin an der TU Kaiserslautern. Forschungsschwerpunkte auf den Feldern der Ethik, Kulturphilosophie und Methodenlehre.

6. Juli: Auf ein Wort ... ARBEIT

Michel Friedman im Gespräch mit Michael S. Aßländer, Wirtschaftsethiker und außerordentlicher Professor für Sozialwissenschaften am Internationalen Hochschulinstitut Zittau/TU Dresden. Er ist Vorstandsvorsitzender des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik und Herausgeber des Suhrkamp-Bandes „Philosophie der Arbeit“.

13. Juli: Auf ein Wort … DEMOKRATIE

Michel Friedman im Gespräch mit Herfried Münkler, Professor für Politikwissenschaft am Lehrstuhl für Theorie der Politik der Humboldt-Universität zu Berlin. Mit seinen interdisziplinären Publikationen und Beiträgen ist er eine wichtige Stimme in der wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Debattenkultur.

20. Juli: Auf ein Wort ... AUTONOMIE

Michel Friedman im Gespräch mit Beate Rössler, Professorin für praktische Philosophie an der Universität von Amsterdam. Sie forscht unter anderem zu den Themen Freiheit, Privatheit und Selbstbestimmung. 2017 erschien ihr viel diskutiertes Buch „Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben“.

27. Juli: Auf ein Wort ... SCHÖNHEIT 

Michel Friedman im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann, Professor für „Methoden der Vermittlung von Philosophie und Ethik“ an der Universität Wien. Liessmann hat zahlreiche wissenschaftliche und essayistische Arbeiten zu Fragen der Ästhetik, Kunst- und Kulturphilosophie, Gesellschafts- und Medientheorie veröffentlicht. 

3. August:  Auf ein Wort ... SCHAM 

Michel Friedman im Gespräch mit Maria-Sybille Lotta, Professorin für Ethik und Ästhetik an der Ruhr-Universität Bochum. Philosophin und Autorin des viel diskutierten Buches „Scham, Schuld, Verantwortung – Über die kulturellen Grundlagen der Moral“. 

 

Die Ausstrahlungszeiten

Auf dem Kanal DW (Deutsch) für Europa und Asien
Freitag    13.30 UTC / 15.30 MESZ
Samstag    02.30 UTC / 04.30 MESZ
Samstag    09.45 UTC / 11.45 MESZ
Sonntag    06.30 UTC / 08.30 MESZ 

Auf dem Kanal DW (Deutsch+) für Nord- und Südamerika
Samstag    10.30 UTC / 12.30 MESZ
Sonntag    13.15 UTC / 15.15 MESZ
Montag    05.15 UTC / 07.15 MESZ 

Die Redaktion empfiehlt