1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Auf den Spuren einer anderen Welt

"Eine andere Welt ist möglich" - das glauben die 30.000 Aktivisten, die zum Weltsozialforum in die tunesische Hauptstadt Tunis gereist sind. Zum Auftakt ging es um die Lage von Frauen - vor allem in den arabischen Ländern.

Video ansehen 01:13

In Tunesien genießen Frauen offiziell dieselben Rechte wie Männer. Ein Vorstoß der regierenden Islamisten-Partei Ennahda, wonach Frauen in der neuen Verfassung nur als "ergänzend" zu Männern definiert worden wären, wurde zurückgewiesen.

Dennoch gibt es zwei Jahre nach Beginn der Revolution wachsendes Unbehagen bei Frauengruppen. Vor allem das Erstarken radikalislamistischer Salafisten weckt Ängste vor neuer Unterdrückung.

Am Dienstag hatten die Frauen Globalisierungskritiker an ihrer Seite. Das Weltsozialforum warnte vor "allen Formen von Fundamentalismus", der Kontrolle über Frauen übernehmen wolle.

Das Weltsozialforum 2013 ist das erste in einem arabischen Land. Die Premiere hatte die Konferenz 2001 in Brasilien. Das Forum versteht sich als Gegenstück zum Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos.

haz/wa (dpa, afp)