1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Auch Tschechiens Freiheitsunion zieht aus Wahlschlappe Konsequenzen und will ihre Ämter zur Verfügung stellen

- Außerordentliche Versammlung spätestens im September

Prag, 21.6.2002, RADIO PRAG, deutsch

Auch die Freiheitsunion - Demokratische Union will Konsequenzen aus ihrem schlechten Wahlergebnis ziehen. Die Parteivorsitzende Hana Marvanova bekräftigte heute gegenüber der Nachrichtenagentur CTK, dass die Parteiführung auf einer außerordentlichen republikweiten Versammlung ihre Ämter zur Verfügung stellen werde. Als spätesten Termin für die Versammlung nannte Marvanova den September.

Gemeinsam mit ihrem christdemokratischen Partner im Wahlbündnis "Koalition" hatte die Freiheitsunion nur 14 Prozent der Stimmen erhalten, aufgrund sog. Präferenzstimmen für die Christdemokraten zogen lediglich acht Abgeordnete der Freiheitsunion ins Abgeordnetenhaus ein. (fp)

  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RJI
  • Datum 21.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2RJI