1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Auch Spanien vor harten Einschnitten

Spaniens Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero hat seine Landsleute auf einen rigiden Sparkurs eingeschworen. "Wir werden in der Zukunft danach beurteilt, ob wir nach und nach alle Maßnahmen des Haushaltsplans umgesetzt haben - wir werden das tun, koste es, was es wolle", sagte der Regierungschef der "Financial Times" (Montagsausgabe). Er verhandle deshalb mit Arbeitgebern und Gewerkschaften über eine Reform des Arbeitsmarkts. Das Land hat 2009 ein Defizit von 11,4 Prozent verbucht. Zapateros Regierung will bis 2013 die EU-Schuldengrenze von drei Prozent gemessen am Bruttoinlandsprodukt einhalten. Dafür sollen die Ausgaben um 50 Milliarden Euro gekürzt werden. Spanien gehört neben Griechenland und Portugal zu den EU-Ländern, denen die Schuldenkrise am stärksten zu schaffen macht.