1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Auch Sony mit Produktionsstopp

Der Unterhaltungselektronik-Konzern Sony stellt die Produktion in einigen Werken ein, weil dort infolge der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe nicht mehr genug Fertigungsteile und Rohstoffe vorrätig sind. Betroffen sind bis Ende März die Digitalkameras, LCD-Fernseher, Handys, Mikrofone und Kopfhörer herstellenden Fabriken in Shizuoka, Aichi, Gifu und Oita, teilte Sony am Dienstag auf seiner offiziellen Webseite mit. Einige andere Werke, etwa wie eine Fabrik für Lithium-Ionen-Batterien in der Präfektur Tochigi, produzierten aber seit Dienstag wieder, hieß es weiter. In den Erdbebengebieten Miyagi und Fukushima seien in beschädigten Werken Reparaturarbeiten in Gang.