1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Auch Fidesz fürchtet Wahlfälschungen

- Wähler sollen Unregelmäßigkeiten melden

Budapest, 18.4.2002, BUDAPESTER ZEITUNG, deutsch

Um möglichen Wahlbetrügereien vorzubeugen, hat der Fidesz (Bund Junger Demokraten- MD) am Mittwoch (17.4.) spezielle Telefonlinien eingerichtet. Über die sog. Demokratieleitungen können die Wähler ihre Beobachtungen über mögliche Unregelmäßigkeiten einem sog. Demokratiezentrum mitteilen. Der MSZP(Ungarische Sozialistische Partei - MD)-Vorsitzende László Kovács empfahl demgegenüber am Donnerstag (18.4.), bei Unregelmäßigkeiten sich lieber an die Wahlkommissionen oder die Polizei zu wenden. "Diese beiden Organe sind zur Untersuchung berechtigt", so Kovács. (fp)

  • Datum 19.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26U6
  • Datum 19.04.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/26U6