1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Auch die Türkei hat kein See-Ungeheuer

Es soll etwa 15 Meter lang sein und im größten See der Türkei wohnen: So mancher Augenzeuge will das "Ungeheuer vom Van-See" schon gesehen haben, doch eine wissenschaftliche Untersuchung des Gewässers im äußersten Osten der Türkei hat jetzt ergeben, dass das Monster nicht existiert. "Wir haben im Van-See keine Spur eines großen Lebewesens gefunden", zitierte die Zeitung "Radikal" am Montag (23.8.2004) den Schweizer Forscher Michael Sturm. Das angebliche Monster war in den vergangenen Jahren mehrmals gesichtet worden. Zudem gibt es wie beim berühmten "Ungeheuer von Loch Ness" in Schottland Amateur-Filmaufnahmen von dem mutmaßlichen Van-Monster, die jedoch die Zweifel an der Existenz der Kreatur nicht ausräumen konnten.

Sturm hatte zusammen mit türkischen und deutschen Kollegen den rund 3700 Quadratkilometer großen und bis zu 100 Meter tiefen See zwei Wochen lang untersucht. Die Experten fanden zwar kein Monster, dafür aber eine tektonische Verwerfungslinie, die ein Erdbeben der Stärke 6,5 auslösen könnte.
  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TRr
  • Datum 23.08.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5TRr