1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Außenhandel mit Beitrittsländern gestiegen

Bereits vor der EU-Erweiterung hat der deutsche Außenhandel mit den zehn Beitrittsländern deutlich angezogen. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, sind im Februar die deutschen Exporte in die neuen EU-Mitgliedsstaaten auf Jahressicht um insgesamt 10,8 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro gestiegen. Die Statistiker führten das Exportplus vor allem auf den umfangreicheren Handel mit Tschechien mit +5,7 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, Polen mit +10,8 Prozent auf 1,4 Milliarden und Ungarn mit +9,3 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zurück. Ebenfalls deutlich gestiegen seien die Importe aus den EU-Beitrittsstaaten, teilte die Behörde weiter mit. Diese hätten gegenüber Februar 2003 um 13,8 Prozent auf 5,0 Milliarden Euro zugenommen. Dabei seien die Importe aus Polen und Ungarn überdurchschnittlich gestiegen.

  • Datum 10.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/51c0
  • Datum 10.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/51c0