1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Atletico gewinnt spanischen Supercup

Im Rückspiel um den spanischen Supercup setzt sich Meister Atletico Madrid knapp gegen Pokalsieger Real durch. Ein ehemaliger Bundesliga-Stürmer erzielt den entscheidenden Treffer.

Real Madrid hat den zweiten Titel in der noch jungen Saison nach dem europäischen Supercup verpasst. Im Rückspiel um den spanischen Supercup verlor der Pokalsieger bei Meister Atletico Madrid mit 0:1 (0:1). Das Hinspiel am Dienstag im Estadio Santiago war 1:1 ausgegangen.

In der Neuauflage des letzten Champions-League-Endspiels erzielte der frühere Münchener Mario Mandzukic bereits in der zweiten Minute das Tor des Tages. Real-Neuzugang Toni Kroos bot eine mäßige Leistung und wurde zur Halbzeit gegen den angeschlagenen Weltfußballer Cristiano Ronaldo ausgewechselt. Reals Luca Modric flog in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz.

Sami Khedira in Leipzig

Für Wirbel sorgten zwei Spieler, die gar nicht da waren: Der deutsche Weltmeister Sami Khedira weilte in Leipzig und beobachtete von der Tribüne aus seinen jüngeren Bruder Rani im Zweitligaspiel zwischen RB und Erzgebirge Aue - spanischen Medienberichten zufolge tat er dies ohne Erlaubnis des Vereins, was Trainer Carlo Ancelotti allerdings inzwischen dementierte. Er habe das durchaus genehmigt, wo Khedira war, interessiere ihn aber nicht. Und auch der argentinische Vize-Weltmeister Angel di Maria fehlte im Kader Reals. Bei beiden Spielern wird seit Wochen über einen baldigen Abschied aus Madrid spekuliert.

asz/to (sid, dpa)