1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fussball

Atlético-Star Torres nach K.o. im Krankenhaus

Ein schwerer Sturz von Stürmerstar Fernando Torres hat das Ligaspiel von Atlético Madrid bei Deportivo La Coruna in der spanischen Primera Division überschattet. Torres verlor dabei das Bewusstsein.

Der Welt- und Europameister  war nach einem Zweikampf mit Deportivos Alejandro Bergantinos in der Schlussphase der Begegnung nahezu ungebremst mit dem Kopf auf dem Boden aufgeschlagen und bewusstlos liegengeblieben. "Ich habe auf der Bank beim Zusammenprall ein lautes Geräusch gehört. Er wurde am Kopf", beschrieb Atlético-Trainer Diego Simeone die Szene. "Wir hatten zunächst viel Angst."

Einige Spieler schlugen die Hände besorgt vors Gesicht, Ärzte liefen sofort aufs Feld und zogen dem Mittelstürmer die Zunge aus dem Rachen, damit er nicht erstickt. Die Begegnung wurde gut sieben Minuten unterbrochen. Danach wurde der 32-Jährige unter Ovationen der Zuschauer mit einer Bahre vom Feld getragen.

Atlético gibt Entwarnung

Nach der Untersuchung im Krankenhaus gab der Verein Entwarnung. "Ein CT-Scan des Kopf-und Halsbereichs hat gezeigt, dass Fernando Torres keine Alterationen oder Traumata erlitten hat", schrieb Atlético bei Twitter. Torres sei zudem "bei Bewusstsein und klar". Der Spieler werde dennoch die Nacht zur Beobachtung im Hospital bleiben.

Auch sportlich war der Auftritt in La Coruna für Atlético ein schmerzhaftes Ergebnis. Die Madrilenen kamen gegen Deportivo nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und verloren dadurch weiter an Boden auf die Tabellenspitze. Als Viertplatziertem der Primera Division fehlen Atlético nun schon neun Punkte auf Platz 3, der zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigt.

ww/se (dpa, sid)

Die Redaktion empfiehlt