1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Asturien-Preis für Frank Gehry

Der kanadisch-amerikanische Stararchitekt Frank Gehry erhält den angesehenen spanischen Prinz-von-Asturien-Preis für sein "meisterhaftes Spiel mit komplexen Formen".

Die Jury ehrt den Architekten mit der Auszeichnung in der Sparte Künste. Sie begründete ihre Entscheidung am Mittwoch (07.05.2014) in Oviedo in Nordspanien damit, dass der 85-Jährige der Architektur neue Impulse gegeben habe: "Gehrys Werke sind ein meisterhaftes Spiel mit komplexen Formen. Sie zeichnen sich aus durch den Rückgriff auf ungewöhnliche Materialen wie Titan und durch eine technologische Innovation", betonte die Jury.

Der Prinz-von-Asturien-Preis wird jährlich von der Prinz-von-Asturien-Stiftung in acht Sparten vergeben und ist mit je 50.000 Euro dotiert. Für die Auszeichnung in der Sparte Künste waren 36 Kandidaten aus 19 Ländern nominiert worden.

Vielfach geehrt

#link:http://www.foga.com/:Frank Gehry# wurde für seine Bauten bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet: 1989 erhielt er den Pritzker-Preis, die bedeutendste Architektur-Auszeichnung. Zu seinen wichtigsten Werken gehören das Guggenheim-Museum in der baskischen Metropole Bilbao oder die Disney-Konzerthalle in Los Angeles. In Berlin soll am Alexanderplatz ein von Gehry entworfener, 150 Meter hoher Wohnturm entstehen, das höchste Wohnhaus in der deutschen Hauptstadt.

ld/kap (dpa, Prinz-von-Asturien-Stiftung)

WWW-Links