1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerverbände weltweit

Association of German Teachers of Victoria (AGTV)

Immer neue Ideen für immer besseren Unterricht. Mit diesem Ziel vor Augen organisiert der Deutschlehrerverband aus dem australischen Bundesstaat Victoria zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen für seine Mitglieder.

Die Vizevorsitzende des südaustralischen Deutschlehrerverbands (AGTV) treffen wir auf der anderen Seite der Weltkugel an. Sie ist gerade in Deutschland, wo sie ihre Schüler bei einem Austausch begleitet.

Deutsche Welle: Frau Ray, Sie unterrichten bereits seit 40 Jahren Deutsch, seit fast 30 Jahren engagieren Sie sich im Deutschlehrerverband. Was gefällt Ihnen so sehr an der Arbeit?

Liz Ray: Ich könnte nicht Deutsch an meiner Schule unterrichten, ohne im Verband zu sein. Man bekommt so viel Unterstützung, so viele Ideen, die Konferenzen. Jedes Mal lerne ich so viel.

Was ist Ihnen bei der Arbeit im Verband besonders wichtig? Ich kann mir vorstellen, dass die Arbeit in Australien nicht so einfach ist. Deutschland ist ja auch geografisch schlicht sehr weit weg.

Audio anhören 00:27

Hören Sie rein: Liz Ray erzählt von ihrem schönsten Deutschlehrermoment

Das stimmt, aber trotzdem ist Deutsch für uns sehr wichtig. In Australien haben wir sogar ein Komitee in der Regierung, das die Beziehungen zwischen Australien und Deutschland stärken will. 

Und wie steht es um Deutsch an den australischen Schulen? 

Deutsch ist ziemlich stark. Wenn man an einer Schule Deutsch anbietet, dann ist das normalerweise sehr nachgefragt. Zudem ist die Verbleibquote sehr hoch. Das bedeutet, dass die Schüler bis zum Ende der Schulzeit das Fach Deutsch behalten. Aber es hängt auch vom Lehrer ab. Wenn die Lehrer im Verband sind, dann ist Deutsch meist sehr stark. Und genau das ist unsere Aufgabe. Wir wollen Deutsch fördern und für Deutsch als Fremdsprache werben. 

Oftmals finden auch die Direktoren Deutsch nicht ganz so wichtig. Das ist auch eine Arbeit von uns. Wir versuchen dann, mit dem Direktor zu sprechen. Dabei hilft uns das Goethe-Institut stets sehr. 

Sie sagen, sie wollen Deutsch insgesamt und die Lehrer fördern. Was machen sie dafür konkret im Verband?

Zum einen bringen wir eine Zeitschrift für Lehrer heraus, die heißt "Zehner". Sie erscheint einmal jährlich. Außerdem bieten wir den Lehrern Fortbildungen an. Da konzentrieren wir uns auch auf die unterschiedlichen Level wie Grundschullehrer oder Sekundarschullehrer. Auf der anderen Seite bieten wir dann noch Veranstaltungen und Aktivitäten für die Schüler an.

Und sind die Fortbildungen auch ein Ort für den Austausch zwischen den Lehrern?

DW Deutschkurse Lehrerverbandsvorstellung (Privat)

Der Vorstand des australischen Deutschlehrerverbands AGTV

Ja genau. Es gibt stets so viele Ideen, wenn wir eine Konferenz haben. Unsere Lehrer, die eigentlich an Schulen unterrichten, bieten dann auch Workshops an. Ab und zu kommen - wie bei einer Veranstaltung, die wir jetzt gemeinsam mit dem Goethe-Institut haben - Referenten aus Europa. Da kommen dann beispielsweise aus Österreich Referenten, die Workshops anbieten über Musik und Sprache. Das ist immer sehr spannend und wir lernen stets sehr viel. 

Sie selbst unterrichten alle Klassen von der siebten bis zur zwölften. Setzen Sie in Ihrem Unterricht dann ab und zu auch die Angebote der DW ein? 

Ja, zum Beispiel die langsam gesprochenen Nachrichten. Zudem informiere ich mich jeden Tag auf der DW-Webseite und bekomme mehrere Newsletter von den Sprachkursen. Im Unterricht zeige ich vor allem die Filmclips, es gibt einfach sehr viele Programme. Im Moment nutze ich vor allem das Deutschlandlabor. Leider hat man nicht immer so viel Zeit im Unterricht, aber ich versuche immer, so etwas einzubauen.


Die wichtigsten Infos in Kürze:
Die Association of German Teachers of Victoria (AGTV) wurde 1979 gegründet. Mitglied sind rund 210 Lehrende und über 100 Schulen im südaustralischen Bundesstaat Victoria. Neben Fortbildungen und Wettbewerben erstellt der Verband Lernmaterialen und Werbematerial. Seit 1980 veröffentlicht der Verband eine Publikation (SZENE) und unterstützt seit 1979 ein Stipendium durch SAGSE (Scholarships for Australian-German Student Exchange). Zudem koordiniert der AGTV seit 1988 einen 10-wöchigen wechselseitigen Austausch mit dem Bayerischen Jugendring, 

Vorstandsgremium: 
• Catherine Gosling (Präsidentin)
• Liz Ray (Vizepräsidentin)
• Brigitte Ankenbrand (Vizepräsidentin)
• Ursula Fisher (Schatzmeisterin)
• Clare Fleming (Protokollführerin)
• Christine Ekinsmyth (Koordinatorin, AGTV-BJR Austausch)
• Maja Herr (Redakteurin, SZENE)
• Sarah Buckman
• Jaclyn Curnow
• Dr. Brigitte Lambert
• Alexander-Mathias Murer
• Eva Murer
• Warren Pratt
• Helen Salles
• Kylie Wallace

IDV-Kontaktperson:
Catherine Gosling; agtv [at] agtv.vic.edu.au

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema