1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Assange hofft auf Ausreise nach Ecuador

Fast ein Jahr lang hält sich Wikileaks-Gründer Julian Aussange schon in London versteckt, in der Botschaft Ecuadors. Gegen ihn liegt ein europäischer Haftbefehl vor - Schweden ersucht um seine Auslieferung, denn dort werden gegen ihn Vorwürfe wegen Vergewaltigung erhoben. Aussange aber befürchtet, er könne von Schweden an die USA ausgeliefert werden. Ecuador bietet Assange schon lange Asyl an.

Video ansehen 02:48