1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Asiens Börsen uneinheitlich

Nach der Anhebung der Leitzinsen in China sind die Asien-Börsen uneinheitlich in die neue Woche gestartet. In Tokio ließen sich die Anleger von der strafferen Geldpolitik der Volksrepublik nicht aus der Ruhe bringen. Allerdings blieb der Handel zum Jahresende dünn. Der Nikkei-Index schloss mit 0,8 Prozent im Plus bei 10.355 Punkten. Auch die Börsen in Singapur und Taiwan legten zu. Der Aktienmarkt in Shanghai startete fester, drehte im Verlauf aber ins Minus und gab rund zwei Prozent nach. Abschläge musste auch die Börse in Südkorea hinnehmen, wo der Kospi-Index 0,4 Prozent verlor. Die Aktienmärkte in Hongkong und Australien blieben am Montag geschlossen. Am Samstag hatte die chinesische Notebank zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen die Zinsen erhöht.