1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Asiatisches in der Kunst der USA, Futuristisches in Italien

Das Guggenheim New York schenkt sich eine Schau über den künstlerischen Einfluss Asiens auf die Kunst der USA. Außerdem: Caravaggio in Italien und die Verwirklichung eines musealen Jungentraums in Sachen Rembrandt.

default

The third mind

Den Einfluss asiatischer Kunst und philosophischer Ideen auf amerikanische Künstler untersucht die umfassende Ausstellung im New Yorker Guggenheim Museum. Unter dem Titel "The Third Mind: American Artists Contemplate Asia, 1860 to 1989" werden amerikanische Werke aus dem späten 19. Jahrhundert, der frühen Moderne und der Avantgarde-Kunst der Nachkriegszeit präsentiert. Gezeigt werden 260 Werke von 114 Künstlern amerikanischer und asiatischer Herkunft. Die Exponate stammen aus Sammlungen in den USA und Europa. "The Third Mind" öffnet am 30. Januar als Teil der Feier zum 50. Jubiläum des Guggenheim Museums an der Fifth Avenue in New York. Die Ausstellung läuft bis zum 19. April.

Rembrandt, ein Jungentraum

Ausstellungstipps v. 16.01. 2009 Rembrandt, ein Jungentraum

Rembrandts Mann mit Turban

Das Frans-Hals-Museum in Haarlem in den Niederlanden präsentiert vom 14. Februar bis zum 14. Juni eine der schönsten privaten Sammlungen mit Gemälden von Meistern des "Goldenen Zeitalters" (17. Jahrhundert). Als Junge von zehn Jahren war der spätere Sammler George Kremer bei einem Besuch des Amsterdamer Rijksmuseums von Rembrandts Gemälde "Die jüdische Braut" (1666) so beeindruckt, dass er sich fest vornahm, eines Tages selbst einen Rembrandt zu kaufen. Daher der Titel der Ausstellung: "Rembrandt, ein Jungentraum“. Kremer konnte sich den Wunschtraum zusammen mit seiner Ehefrau Ilone von 1995 an erfüllen. Zu sehen sind unter anderem Meisterwerke von Rembrandt, Frans Hals und Isack van Ostade, Ferdinand Bol, Adriaen Brouwer, Adriaan Coorte, Philips Koninck und Michael Sweerts. Bei dem Projekt arbeitete das Frans-Hals-Museum eng zusammen mit der Gemäldegalerie Alte Meister auf Schloss Wilhelmshöhe in Kassel und dem Wallraf-Richartz Museum in Köln.

Futuristisches in Italien

Ausstellungstipps v. 16.01. 2009 Erleuchtungen der Avantgarde Große Futurismus-Schau in Rovereto

Franz Marc

Im norditalienischen Rovereto im Museum für moderne Kunst ("Mart") ist jetzt eine groß angelegte Schau zu bewundern, die den Werken des Futurismus deutsche und russische Kunst aus den Jahren um 1909 gegenüberstellt. Der Futurismus entstand vor 100 Jahren und gründete auf dem ersten "futuristischem Manifest", das der italienische Jurist und Dichter Filippo Tommaso Marinetti am 20. Februar 1909 veröffentlichte. Die Ausstellung in Rovereto will die Beziehung zwischen Futurismus und den deutschen und russischen Kunstbewegungen der Zeit beleuchten, etwa mit der süddeutschen Version des Expressionismus, des “Sturm“. Zu sehen sind neben den Futuristen Bilder von Franz Marc, August Macke, Marc Chagall, Mikhail Larionov und Alexandra Exter. Die Schau "Erleuchtungen. Avantgarde im Vergleich. Italien, Deutschland, Russland" ist vom 17. Januar bis zum 7. Juni in Rovereto zu sehen.

“Caravaggio empfängt Caravaggio“ - Ausstellung in Mailand

Anlässlich ihres 200-jährigen Bestehens zeigt die

Mailänder Pinakothek "Brera" in diesem Jahr eine Reihe von

Ausstellungstipps v. 16.01. 2009 Caravaggio empfängt Caravaggio Ausstellung in Mailand

Junge mit Früchtekorb

Sonderausstellungen. Der Zyklus wird eröffnet von einer Schau zum Werk des italienischen Malers Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio (1571-1610). Zu sehen sind vier Gemälde im Vergleich, darunter Jugendwerke wie der "Junge mit Früchtekorb" aus dem römischen Museum der Villa Borghese und “Das Konzert“ aus dem New Yorker Metropolitan Museum, aber auch die später entstandenen zwei Versionen des “Abendmahl von Emmaus“. Die Ausstellung ist vom 17. Januar bis zum 29. März in Mailand zu sehen.

WWW-Links