1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wissen & Umwelt

Ascheregen

Aschewolke nach Vulkanausbruch in Island (Foto: AP)

Der Vulkan unter Islands fünftgrößtem Gletscher Eyjafjalla ist mit gigantischer Wucht ausgebrochen. Die Eruption unter dem 200 Meter dicken Eis war etwa 20 mal so stark wie die Erste vor knapp vier Wochen. Riesige Mengen an Asche wurden herausgeschleudert, der Wind trieb die kilometerhohen Aschewolken Richtung Osten und Süden. "Diese Asche enthält giftige Bestandteile wie Fluor oder Schwefelverbindungen", warnt der Vulkanologe Prof. Ulrich Schreiber im Gespräch mit DW-WORLD.DE.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema