1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Artiom aus der Republik Moldau

„Moin, moin“: So kann Artiom schon mal im norddeutschen Dialekt begrüßen – immerhin ein Anfang. Noch zieht er Hochdeutsch Dialekten vor. Mit Deutschland verbindet er – nicht nur – freundliche Menschen …

Audio anhören 01:53

Artiom aus der Republik Moldau

Name: Artiom

Land: Republik Moldau

Geburtsjahr: 1998

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
mich die Sprache und das Land einfach interessieren.

Mein erster Tag in Deutschland war …
im Jahr 2013. Es war ein Tag ganz vieler „geschenkter“ Eindrücke.

Das ist für mich typisch deutsch:
Die schönen Autos und die Fußbalbegeisterung.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Freundlichkeit.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Bonn, denn dort wird kein Dialekt gesprochen. Das ist für mich sehr wichtig, um besser zu verstehen, was gesagt wird.

Mein deutsches Lieblingswort:
Anfang – ein Wort, mit dem einfach alles beginnt

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Der norddeutsche Begrüßungsspruch: „Moin, Moin“.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
In Deutschland zu studieren und einen guten Beruf zu finden.

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Wie macht ihr das nur, immer so pünktlich zu sein?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads