1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Artenschutz kontra Esskultur: Droht dem Blauflossenthunfisch die Ausrottung?

Sein rotes Fleisch ist sehr fett und nahrhaft, aber auch ganz zart: der Blauflossenthunfisch ist deshalb nicht nur in Japan sehr begehrt. Doch dort werden 80 Prozent der weltweiten Fänge aus dem Mittelmeer und dem Atlantik konsumiert. Naturschutzorganisationen wie der WWF befürchten, dass er schon bald vom Aussterben bedroht sein könnte.

Video ansehen 05:09

Auf der "Roten Liste der bedrohten Tierarten" der Weltnaturschutzunion IUCN gilt er als gefährdet. Der Grund: illegale Überfischung. Dass die Ware langsam knapp wird, spüren die Konsumenten jetzt schon am Preis. Der ist auf Japans größtem Fischmarkt heute doppelt so hoch wie noch vor zwei Jahren. Aber einige Großhändler treiben den Preis auch künstlich in die Höhe, indem sie ihn aufkaufen und dann lagern. So sorgen sie für eine Verknappung am Markt. Global3000 hat den "Tsukiji-Fischmarkt" besucht.