1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Kultur

Art Cologne eröffnet

Sie ist wieder da: In den vergangenen Jahren hat sich die älteste Kunstmesse der Welt wieder hochgerappelt. Zum ersten Mal zeigt die Art Cologne auch Kunst im Bewegtbild-Format.

Bis Sonntag präsentieren auf der ältesten Kunstmesse der Welt über 200 Galerien aus 25 Ländern Werke der klassischen Moderne, Nachkriegskunst und zeitgenössische Kunst. Darunter sind Top-Galeristen wie David Zwirner aus New York, der als einer der einflussreichsten Kunsthändler gilt. Zu den am stärksten beachteten Werken gehören zwei Stillleben von Ernst Ludwig Kirchner, eine Reihe von Aktdarstellungen von George Grosz und das Aquarell "Soubrette" von Otto Dix, das jahrzehntelang verschollen war.

Erstmals gibt es einen eigenen Bereich für Filmkunst: Auf der "Film Cologne" sind Werke internationaler Künstler zu sehen. Begrüßt werden die Messebesucher von einem großformatigen Werk des chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Die Fotowand zeigt Bilder von Blumensträußen, die Ai aus Protest gegen sein Reiseverbot jeden Morgen in den Korb eines Fahrrads vor seinem Atelier in Peking steckt.

bgö/rey (dpa/eigen)