1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arme werden ärmer

In Deutschland wird die Kluft zwischen Regionen mit vielen und mit wenigen Schuldnern immer tiefer. Die Schere zwischen Arm und Reich gehe immer weiter auseinander, sagte Helmut Rödl, Vorstandsmitglied der Neusser Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Donnerstag in Düsseldorf. Die Schuldnerquote sei 2006 zwar nur von 10,4 auf 10,6 Prozent gestiegen, jedoch würden die Armen immer ärmer und die Zahl der jungen Überschuldeten immer größer. 7,2 Millionen Deutsche könnten ihre Zahlungsverpflichtungen auf absehbare Zeit nicht begleichen. Hauptursachen seien Arbeitslosigkeit und Niedrigeinkommen.

  • Datum 02.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9KTE
  • Datum 02.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9KTE