1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Argentiniens Finanzminister kündigt Etatkürzung an

Argentiniens Finanzminister kündigt Etatkürzung an

Die argentinische Regierung will mit tiefen Einschnitten im Staatshaushalt die aktuelle Schuldenkrise bewältigen. Wie der argentinische Finanzminister Jorge Baldrich mitteilte, will die Regierung die Staatsausgaben auf 42 Milliarden Dollar von zuvor geplanten 50 Milliarden Dollar senken. Bereits zuvor hatte Wirtschaftsminister Domingo Cavallo angekündigt, Steuererleichterungen für Unternehmen zu streichen und damit gut vier Milliarden Dollar mehr einzunehmen. Mit den Maßnahmen will die Regierung die Freigabe benötigter Milliardenkredite des Internationalen Währungsfonds (IWF) erreichen. Beobachter erwarten für den Haushaltsentwurf heftigen Widerstand der oppositionellen Peronisten, die beide Häuser des Kongresses dominieren.
  • Datum 11.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1TJy
  • Datum 11.12.2001
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1TJy