1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Architektenpreis für von Gerkan und Marg

Meinhard von Gerkan und Volkwin Marg erhalten den Großen Preis des Bundes Deutscher Architekten (BDA) 2005. Mit der Auszeichnung, die erstmals 1964 an Hans Scharoun und später unter anderem an Mies van der Rohe und Egon Eiermann verliehen wurde, würdige der BDA das Lebenswerk der beiden Baukünstler, teilte der Verband am Freitag (28.1.2005) in Berlin mit. Die Auszeichnung sollen am 1. BDA-Tag am 12. März 2005 in Köln überreicht werden.

Von Gerkan und Marg hätten in ihrer 40-jährigen Zusammenarbeit im Büro gmp eine in der deutschen Architekturlandschaft einmalige Kontinuität gezeigt. Trotz ihres jeweils unterschiedlichen Umgangs mit Architektur hätten sie gemeinsam eine unverwechselbare Handschrift entwickelt. Zu den bekanntesten Arbeiten von gmp zählen der Flughafen Berlin-Tegel, der neue Lehrter Bahnhof, die Zentrale der Dresdner Bank am Pariser Platz und der Umbau des Olympiastadions in Berlin sowie das internationale Kongresszentrum Shenzhen in China.