1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Archäologen entdecken Stätte des Mordes an Kaiser Caligula

Archäologen haben bei Ausgraben auf dem Palatin-Hügel in Rom den Ort entdeckt, an dem Kaiser Caligula (12 bis 41 nach Christus) ermordet wurde. Inschriften und Statuen, die in dem gedeckten Wandelgang unterhalb der Tiberius-Villa ausgegraben wurden, belegten, dass es sich um den vom Kaiserbiografen Sueton erwähnten Ort handele, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Freitag (17.10.2008). Aufgrund der Inschrift auf einem Wasserrohr identifizierte die Archäologin Maria Antonietta den Gang als den Korridor, in dem der Gewaltherrscher den historischen Quellen zufolge erstochen worden war.