1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Schwerpunkte

Arbeitswanderung und ihre verborgenen Themen: Ein Auftrag für internationale Medien

Dienstag, 21. Juni 2011, 14:00 Uhr und 16:00 Uhr im Raum C

default

Hauptziel des Workshops ist es zu untersuchen, wie die asiatischen und internationalen Medien dazu beitragen können, mit Arbeitswanderung zusammenhängende Themen aufzugreifen. Dies bezieht sich besonders darauf, internationale Mainstream-Medienorganisationen wie die Deutsche Welle bei der Entwicklung eines internationalen Bürgerjournalismus-Netzwerks ebenso einzubinden wie in den Medien tätige NGOs wie AMIC und das International Resource Centre on the Human Rights of Migrant Workers. Dieses Netzwerk könnte sowohl den Entscheidungsträgern wie auch den abgebenden und aufnehmenden Ländern die verborgenen Themen der Arbeitswanderung näher bringen.

Details zum Workshop: Bestandteile des Workshops sind ein Vortrag mit Diskussion und der Entwurf eines Handlungsplans. Für beide Teile ist eine Dauer von 90 Minuten eingeplant.

Teil 2: Entwurf eines Handlungsplans
In diesem Teil wird an einem runden Tisch, unter Berücksichtigung des zuvor gehörten, ein Handlungsplan entworfen. Ziel wird es sein, den Stimmen von Wanderarbeitern in den Mainstream-Medien Gehör zu verschaffen, und zwar mithilfe eines Bürgerjournalismus-Prozesses, der themennahe NGOs ebenso einbezieht wie regionale Radiosender, soziale Netzwerke, öffentliche Sender in Asien und Europa und internationale Medien wie die DW. Voraussichtlich stellt AMIC den Workshopteilnehmern einen Handlungsentwurf zur Diskussion, Veränderung und Erweiterung vor. Die Diskussion wird geleitet von Kalinga Seneviratne (AMIC).

Moderation:
Kalinga Seneviratne
Head of Research, AMIC

Panelists:
Papias Banados
Filipino domestic worker in Singapore and author of "Path to Remittances"


Syed Saifu Haque
Co-founder of WARBE Development Foundation

Ramesh Jaura
Journalist

Rene Plaetevoet
Director, International Ressource Centre on the Human Rights of Migrant Workers

Kirstin Zeier
Head of English Programs DW-Radio/Online

WWW-Links