1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arbeitsplatzverlagerung vorerst vom Tisch

Beim Siemens-Konzern sind 2.000 Arbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen vor der Verlagerung nach Ungarn gerettet. Unternehmen und IG Metall einigten sich in der Nacht auf Donnerstag auf einen Ergänzungstarifvertrag für die Mitarbeiter des Doppelstandorts Kamp-Lintfort/Bocholt, wie Siemens in München berichtete. Kernstück ist die Verlängerung der Arbeitszeit auf 40 Stunden ohne Lohnausgleich. Weihnachts- und Urlaubsgeld werden durch einen erfolgsabhängige Jahresbonus ersetzt.

  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6L
  • Datum 24.06.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5E6L