1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arbeitsmarkt: schwarzer März

Seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahre 1928 hat es auf dem deutschen Arbeitsmarkt noch keinen so schlechten Start ins Frühjahr gegeben: Als Folge der Wirtschaftskrise nahm die Zahl der Arbeitslosen im März zu. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es 3,6 Millionen Arbeitslose - das sind rund 80.000 mehr als vor einem Jahr. Die übliche Frühjahrsbelebung blieb aus. Der Chef der Arbeitsagentur, Frank-Jürgen Weise, hält eine Zunahme auf vier Millionen Erwerbslose im Jahresverlauf für möglich. Hinzu kommt: rund 2,2 Millionen Beschäftigten droht die Kurzarbeit.