1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arbeitslosenzehlen in der EU gestiegen

Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote in der Eurozone ist im Oktober im Vormonatsvergleich von 8,3 auf 8,4 Prozent gestiegen. Im Oktober des Vorjahres lag der Wert bei 8,0 Prozent. Die Arbeitslosenquote in der gesamten EU erhöhte sich nach Angaben von Eurostat vom Dienstag im Oktober auf 7,7 Prozent, nach 7,6 Prozent im September und 7,4 Prozent im Oktober 2001. Die niedrigsten Arbeitslosenquoten verzeichneten im Berichtsmonat Luxemburg mit 2,6 Prozent, Österreich mit 4,1 Prozent, Irland mit 4,4 Prozent, Dänemark mit 4,7 Prozent und Portugal mit 4,9 Prozent. Für Deutschland wurden 8,3 Prozent ausgewiesen. Spanien verbuchte im Oktober mit 11,7 Prozent weiterhin die höchste Arbeitslosenquote der EU.

  • Datum 03.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xZO
  • Datum 03.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2xZO