1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arbeitnehmerangebot bringt keinen Durchbruch bei KarstadtQuelle

Auch ein umfassendes Sparangebot der KarstadtQuelle-Arbeitnehmer hat einen Tag vor Ablauf der Verhandlungsfrist keinen Durchbruch gebracht. Verdi-Vorstand Franziska Wiethold sagte am Mittwoch in Essen, Betriebsrat und Gewerkschaft hätten dem Vorstand im Warenhausbereich Einsparungen bei den Personalkosten von 483 Millionen Euro angeboten. Dieses sei aber abgelehnt worden. Wiethold zufolge schlugen die Arbeitnehmer unter anderem vor, Mitarbeiter auf Stellen in der Verwaltung, die wegfallen sollten, in den Verkauf zu versetzen. Damit wäre aus Sicht von Verdi möglich, 'dass niemand betriebsbedingt gekündigt wird'. Laut Wiethold wird derzeit über den Abbau von rund 3000 Stellen in der Verwaltung und in den Filialen diskutiert.
  • Datum 13.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hut
  • Datum 13.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5hut