1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Arbeit in Deutschland immer noch teuer

In Deutschland ist Arbeit noch immer relativ teuer. Im vergangenen Jahr kostete eine Arbeitsstunde im Schnitt 28,70 Euro, nur in fünf Ländern der Europäischen Union ist sie teurer, wie aus dem vom Statistischen Bundesamt am Freitag erstmals vorgelegten europäischen Vergleich hervorgeht. Demnach sind die Arbeitskosten, also die Summe aus Bruttogehalt und den Lohnnebenkosten wie der Sozialversicherung, in Dänemark, Schweden, Luxemburg, Belgien und Frankreich höher. Die niedrigsten Arbeitskosten gibt es in den osteuropäischen Ländern. Jedoch stiegen in Deutschland die Arbeitskosten mit einer Zunahme von 1,1 Prozent im Vergleich zu 2005 so langsam wie in keinem anderen Land der EU. Dagegen zogen in den osteuropäischen Ländern die Arbeitskosten sehr stark an - in den drei baltischen Staaten, in der Slowakei, in Tschechien und Rumänien um jeweils zweistellige Prozentsätze an.