1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Welt

Arabische Liga stoppt Syrien-Mission

Diese Entscheidung wird den Frieden in Syrien nicht befördern: Die Arabische Liga hat überraschend ihren Beobachtereinsatz in Syrien gestoppt. Ein Vertreter des Staatenbundes spricht davon, die Mission werde ausgesetzt.

Members from Arab League observers delegation visit al-Msefra town near Deraa, southern Syria, January 5,2012, in this handout photograph released by Syria's national news agency SANA. QUALITY FROM SOURCE. REUTERS/Sana/Handout (SYRIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST) FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

Arabische Liga stoppt Beobachtermission

Der Mitteilung am Samstag (28.01.2012) sei eine formelle Entscheidung vorausgegangen, erklärte der Sprecher der Arabischen Liga in Kairo. Grund dafür sei die erneute Zunahme der Gewalt in Syrien. Aus Kreisen verlautete aber, dass die Beobachter zunächst in Syrien bleiben sollten. Der Chef der Gruppe, Adnan al-Chodeir, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, die Liga werde alle notwendigen Schritte unternehmen, um die Sicherheit der Beobachter sicherzustellen.

Saudi observers from the Gulf Cooperation Council (GCC) countries smile at the Sheraton Hotel in Damascus January 25, 2012. Arab monitors will not stop working in Syria because of a decision by Gulf States to pull out their observers but the Arab League is still waiting for Damascus to respond to a request to formally extend the mission, a League official said on Tuesday. REUTERS/Khaled al-Hariri (SYRIA - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

Viel haben die Beobachter nicht ausrichten können

Saudi Arabien war bereits ausgestiegen

Zuletzt hatten Saudi Arabien und andere Staaten ihren Rückzug aus der Beobachtermission angekündigt. In der kommenden Woche wollte der Zusammenschluss der arabischen Staaten dem Weltsicherheitsrat in New York Bericht über die Lage in Syrien erstatten. Der Einsatz der Beobachter dürfte jetzt als gescheitert gelten, auch weil es damit nicht gelungen ist, den syrischen Machthaber Baschar al-Assad davon abzubringen, mit Gewalt gegen die eigene Bevölkerung vorzugehen.

Saudi Arabia's Foreign Minister Prince Saud al-Faisal looks on during the Arab foreign ministers meeting at the Arab League's in Cairo January 22, 2012. An Arab League committee on Syria will ask Arab foreign ministers on Sunday to extend a monitoring mission in the country by one month, sources attending the committee meeting said. REUTERS/Suhaib Salem (EGYPT - Tags: POLITICS CIVIL UNREST)

In Kairo hatte Außenminister Saud al-Faisal den Rückzug seines Landes angekündigt

Seit März 2011 wurden bei den landesweiten Protesten in Syrien nach Schätzungen der Vereinten Nationen mehr als 5400 Menschen getötet. Die syrische Führung spricht hingegen von etwa 2000 Toten, bei denen es sich vor allem um Angehörige der Sicherheitskräfte handeln soll.

Autor: Marko Langer (rtr, AFP, dpa, dapd)
Redaktion: Michael Wehling

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema