1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Apple-Chef dementiert schwere Erkrankung

Seit Wochen gibt es Spekulationen über eine neuerliche Krebserkrankung von Steve Jobs. Denen ist er jetzt mit einer Erklärung entgegengetreten: Schuld an seinem Gewichtsverlust sei eine hormonelle Störung.

Apple-Chef Jobs mit neuem iPod. (Quelle: ap sept.2008)

Jobs bei der Vorstellung des neuen Apple iPods im September.

Der Apple-Chef erläuterte in eigener Sache, sein Gewichtsverlust in den vergangenen Monaten gehe auf Ernährungsbeschwerden in Folge einer Hormonstörung zurück, die sich relativ einfach behandeln ließe. Er habe bereits mit der Therapie begonnen, erklärte der 53-Jährige in einem offenen Brief. Jetzt hoffe er, dass sich nach dieser Erläuterung alle wieder entspannen könnten.

Führung des Konzerns bleibt in Jobs Hand

Apple iPod (Quelle: ap)

iPod von Apple.

Während der Behandlung werde er weiter das Unternehmen leiten, betonte Jobs. Die Gerüchte hatten zuletzt auch den Kurs der Apple-Aktie belastet. Die Börse reagierte auf die Erklärung jetzt mit einem deutlichen Plus für die Apple-Aktie. Das Papier legte am New Yorker Handelsplatz Nasdaq an diesem Montag (05.01.2009) deutlich zu, während andere Technologie-Titel wie Microsoft oder Intel stagnierten.

Um Jobs Zeit zur Genesung zu geben, wird Apple-Vizepräsident Phil Schiller auf der Messe Macworld Expo, die heute in San Francisco beginnt, die neuen Produkte der Firma vorstellen. Nur wenige andere Unternehmen werden so stark mit der Person ihres Gründers identifiziert wie Apple mit Steve Jobs. Ihm gelang es, die Firma von einem reinen Computerhersteller zu einem breit aufgestellten Elektronikkonzern umzubauen. Unter seiner Leitung kamen Verkaufsschlager wie der digitale Musikspieler iPod und das Mulitmedia-Handy iPhone auf den Markt.

Jobs erläutert Details seine Krankheit

Silhoutte von Steve Jobs vor einem Notebook (Quelle:ap)

Steve Jobs präsentiert neues Notebook.

Der Gewichtsverlust habe ihm und den Ärzten ein Rätsel aufgegeben. Nun hätten gründliche Bluttests ergeben, dass eine hormonelle Störung der Grund sei - sie raube ihm die Proteine, die sein Körper benötige, schreibt Jobs. Die Ärzte erwarteten, dass er bis zum Frühjahr brauche, um sein altes Gewicht wiederzuerlangen. Der Unternehmensgründer war vor mehreren Jahren an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt, hat die Krankheit aber nach eigenen Angaben vollständig überwunden. (qu)

Die Redaktion empfiehlt