1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

App "Ankommen" soll Flüchtlingen helfen

Was gilt es beim Asylverfahren zu beachten? Was bei der Suche nach Arbeit? Wann muss mein Kind zur Schule? Mit einem kostenfreien Angebot will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Fragen wie diese beantworten.

Asylbewerber sollen durch die App "Ankommen" Unterstützung beim Einleben in Deutschland erhalten. Die Anwendung sei ein Wegbegleiter zur schnellen Orientierung während der ersten Wochen und auf die unmittelbaren Lebensbedürfnisse von Neuankömmlingen zugeschnitten, erklärte Michael Griesbeck, Vizepräsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF), bei der Vorstellung in Berlin. Bisher sei darüber vor allem auf Papier unterrichtet worden, Flüchtlinge arbeiteten aber zunehmend mit Apps. Das will die Behörde nutzen.

Ziel sei es, die wichtigsten Informationen zur raschen Integration der Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen. Dazu gehörten etwa Hinweise zu Werten und dem Leben in Deutschland, Informationen zum Asylverfahren sowie Tipps zu Ausbildungsmöglichkeiten und Berufschancen, sagte Griesbeck. In die App sei außerdem ein multimedialer Sprachkurs integriert.

Entwickelt haben das Programm Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks, den Sprachkurs das Goethe-Institut. Die App gibt es zunächst auf Arabisch, Farsi, Deutsch, Französisch und Englisch. Sie kann auch offline verwendet werden. Über den Google App Store für Android-Geräte kann die Anwendung bereits heruntergeladen werden, für Apple soll sie in wenigen Tagen ebenfalls zur Verfügung stehen.

Erste App, aber nicht erstes Angebot

Nach Angaben des BAMF ist "Ankommen" die erste bundesweite Service- und Lern-App für Flüchtlinge. Sie ist aber nicht das erste derartige digitale Angebot: Die Deutsche Welle hat auf Ihrer Homepage die Übersichtsseite "Erste Schritte in Deutschland" erstellt, die sich an Flüchtlinge richtet und in Englisch, Arabisch, Dari, Paschtu und Urdu übersetzt wurde. Außerdem wird bis Herbst im Rahmen einer Kooperation für die Bundesagentur für Arbeit

ein spezieller Online-Deutschkurs entwickelt,

um die Integration von Flüchtlingen und Migranten in Deutschland weiter zu fördern.

Der "Refugee Guide" der ARD bietet eine erste Orientierungshilfe für Deutschland in einigen Sprachen.

bor/uh (kna, epd, dpa)

Die Redaktion empfiehlt