1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Anwalt: Europäische Banken entschädigen Madoff-Opfer

Im Streit um Schadensersatz im Betrugsskandal des Milliardenschwindlers Bernard Madoff haben sich rund 20 europäische Banken einem Opferanwalt zufolge auf eine Entschädigung von Anlegern außerhalb der USA geeinigt. 720.000 Anlegern, die durch ein gigantisches Schneeballsystem geprellt worden waren, würden Verluste von 15,5 Milliarden Dollar ersetzt, sagte Javier Cremades am Dienstag in New York. Geldhäuser aus Frankreich, Deutschland, Portugal, Spanien und Großbritannien würden sich an den Rückzahlungen beteiligen. Schweizer Institute hätten sich wegen des Bankgeheimnisses nicht angeschlossen. Als einzige an der Entschädigung beteiligte Bank wollte der Anwalt HSBC Holdings nennen. Offiziell wollte sich die britische Großbank nicht äußern.