1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Anton Börner: Rechne im nächsten Jahr mit Verlust von 300.000 versicherungspflichtigen Arbeitsplätzen

Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) im Interview von DW-RADIO

Der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, erwartet im kommenden Jahr "den Verlust von weiteren 300.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen". In einem Interview des Deutschen Programms von DW-RADIO sagte der Handelsexperte, obwohl zahlreiche Forschungsinstitute ihre Prognosen beim Wirtschaftswachstum erhöht hätten, bleibe sein Verband pessimistisch: "Mehr als 0,7 Prozent sind im Jahr 2006 nicht drin."


Zuversichtlich zeigte sich Börner, dass die neue Bundesregierung die Staatsfinanzen konsolidieren werde. "Hier bietet eine große Koalition die besten Chancen", so Börner in der Deutschen Welle. Darüber hinaus erwarte er "eine Stärkung des Mittelstands". Die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer "werde die Binnenkonjunktur empfindlich treffen. Und das ist schlecht für die Arbeitsplätze", erklärte der BGA-Chef weiter.

22. November 2005
268/05

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 22.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7V6n
  • Datum 22.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7V6n