1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Antanas aus Litauen

„Wie“ und „als“ verwechselt Antanas manchmal. Bei „Jugend debattiert international“, spielte das keine Rolle. 2014 gewann er den Landeswettbewerb. Er ist ein Fan des deutschen Fußballs. Trotzdem hat er eine Frage ...

Audio anhören 02:18

Antanas aus Litauen – das Porträt als MP3

Name: Antanas

Land: Litauen

Geburtsjahr: 1997

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Zukunft in Deutschland studieren möchte.

Mein erster Tag in Deutschland war …
2009 in Berlin. Es war ein sonniger Tag, an dem ich es genossen habe, durch die Stadt zu streifen.

Das ist für mich typisch deutsch:
Fußball, Bier, Ordnung, Pünktlichkeit – und Autos.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Menschen sind sehr natur- und umweltbewusst.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In München. Mir gefallen dort die Architektur und die Natur mit ihren Bergen. Und Bayern München ist eine der besten Fußballmannschaften – obwohl ich eigentlich Borussia Dortmund-Fan bin!

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Den Adjektiven die passenden Endungen zu geben – und die Artikel.

Mein deutsches Lieblingswort:
Schmetterling. Es klingt nur in Deutsch so komisch.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Wie“ und „als“ – und ich weiß nicht, warum ich sie verwechsele.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Stille Wasser sind tief.“

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Alle Menschen – mich inklusive – sollen glücklich sein.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Niemals den Unterricht schwänzen!

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum gewinnt die deutsche Fußballnationalmannschaft mit solchen tollen Spielern keine Meisterschaften?

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads