1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Ansturm auf die Weihnachtsmärkte

Viele Städte in Deutschland verzaubern in der Zeit vor Heiligabend mit einer ganz besonderen, sinnlichen Atmosphäre. Das spürt man vor allem auf den Weihnachtsmärkten. DW-WORLD.DE mit einem Überblick.

Abendstimmung auf dem Weihnachtsmarkt in Erfurt

Weihnachtsmarkt in Erfurt

Der Christkindlesmarkt in Augsburg bei Nacht

Der Christkindlesmarkt in Augsburg bei Nacht

Das Renaissance-Rathaus und der Perlachturm bilden die prächtige Kulisse des Augsburger Christkindlesmarktes, der vom 27. November bis zum 24. Dezember 2006 stattfindet. Bei "Würstl" und Glühwein können Besucher das "Augsburger Engelesspiel", eine acht Meter hohe Adventspyramide betrachten.

Thüringer Spezialitäten

Erfurts historische Altstadt und der Domplatz sind vom 27. November bis zum 22. Dezember 2006 von festlich geschmückten Ständen bevölkert. Handwerk und Thüringer Spezialitäten sind ebenso zu finden wie eine riesige, kerzengeschmückte Weihnachtstanne mit Krippenhaus und handgeschnitzte, fast lebensgroße Figuren.

Neben Heidelberg (29. November bis 22. Dezember 2006) gehört auch das baden-württembergische Freiburg zu den vorweihnachtlichen Highlights. Hier findet der Weihnachtsmarkt vom 27. November bis einen Tag vor Heiligabend im Herzen der historischen Altstadt, auf dem Rathausplatz, in der Franziskanerstraße und in diesem Jahr erstmalig auch auf dem Unterlindenplatz statt.

Lübecker Märchenwald

Blick auf die Kirche St. Marien in Lübeck

St. Marien in Lübeck

Zur selben Zeit wie in Freiburg findet der Weihnachtsmarkt in Lübeck statt. Vom 27. November bis zum 23. Dezember 2006 bietet traditionell der Lübecker Märchenwald am Fuße der St. Marien-Kirche zu Lübeck eine vorweihnachtliche Attraktion. Über 20 in Handarbeit gestaltete Märchenwaldbuden animieren Groß und Klein dazu, einen Streifzug durch die verschiedenen Brüder-Grimm-Erzählungen zu unternehmen.

Koblenz, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel gelegen, lädt vom 24. November bis zum 23. Dezember zum Weihnachtsbummel ein. Der Markt findet 2006 erstmalig in der historischen Altstadt statt.

Polnischer Adventsmarkt

In Münster verführen vom 27. November bis zum 23. Dezember 2006 gleich sechs verschiedene, nur wenige Minuten Fußweg voneinander entfernte Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Verweilen.

Auch Potsdam, die Stadt der Schlösser und Gärten, begrüßt Besucher in der Vorweihnachtszeit mit einem abwechslungsreichen Angebot - beispielsweise dem traditionellen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt vom 25. November bis 23. Dezember 2006. Im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte bringt der polnische Adventsmarkt auf dem Kutschstallhof vom 15. bis zum 17. Dezember 2006 die Kultur des Nachbarlands von Deutschland näher.

Größter Weihnachtsmarkt

Der Weihnachtsmarkt im Schloss Sankt Emmeram in Regensburg

Der Weihnachtsmarkt im Schloss Sankt Emmeram in Regensburg

Der wohl größte Weihnachtsmarkt im Norden Deutschlands ist in Rostock: in diesem Jahr vom 23. November bis zum 21. Dezember. Altehrwürdige Bürgerhäuser und Kirchen - steinerne Zeugen einer glanzvollen Geschichte Rostocks als Hansestadt - schauen für 26 Tage auf ein buntes Markttreiben herab.

Weihnachtsmarkt-Besucher tummeln sich in Trier vom 27. November bis zum 22. Dezember 2006 auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt vor der Kulisse des Domes. Der Regensburger Christkindlmarkt bringt vom 30. November bis zum 23. Dezember 2006 weihnachtlichen Glanz in die UNESCO-Welterbestadt.

Wiesbadener Sternschnuppenmarkt

Mit seinem blau-goldenen Ständen im orientalischen Stil, den vier Eingangstoren in Lilienform und einer beleuchteten zehn Meter hohen Lilie spiegelt der Weihnachtsmarkt die Elemente des Wiesbadener Wappens wider. Der "Sternschnuppenmarkt" öffnet am 28. November seine Pforten und sorgt bis zum 23. Dezember 2006 für Adventsstimmung in der hessischen Landeshauptstadt.

Nikolaus-Straßenbahn

Der Weihnachtsmann

Er freut sich auch schon: der Weihnachtsmann

In Würzburg hat der Nikolaus in der Adventszeit viel zu tun, denn er erkundet in der Nikolaus-Straßenbahn die Stadt und bringt mit kleinen Geschenken Kinderaugen zum Leichten. Samstags zwischen 9.30 und 18.15 Uhr sowie sonntags von 13 bis 18.30 Uhr pendelt der historische Straßenbahnzug mit dem prominenten Fahrgast zwischen dem Hauptbahnhof und dem Stadtteil Sanderau. Der Einstieg ist an allen Innenstadt-Haltestellen möglich. Der Weihnachtsmarkt der Residenzstadt findet vom 29. November bis zum 23. Dezember 2006 statt. (pg)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links