1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Anstrich mit Pferdemist

Ein rachsüchtiger Mieter, der sein möbliertes Zimmer nach einer Räumungsklage mit Pferdemist beschmiert hat, ist vom Dortmunder Amtsgericht zur Zahlung von 1000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Der 48-Jährige hatte sogar das Bett und den Teppich nicht verschont. Außerdem schüttete er Zement in die von mehreren Mietern benutzte Etagentoilette und entleerte Fischkonserven in seinem Kleiderschrank. Reinigung und Renovierung kosteten rund 1500 Euro. Das Zimmer des Angeklagten war auf Grund des bestialischen

Vor Gericht erklärte der Angeklagte seine Tat mit folgenden Worten: "Wer seine Wohnung als Schweinestall vermietet, muss sich nicht wundern, wenn sie hinterher auch so aussieht."

  • Datum 18.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2g1E
  • Datum 18.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2g1E