1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Anschlag auf US-Diplomaten

Bei einem Selbstmordattentat auf ein US-Konsulatsfahrzeug sind in Pakistan vier Menschen getötet worden. Unklar ist bisher, ob unter ihnen auch US-Diplomaten sind.

Bei dem Angriff in der nordwestlichen Stadt Peschawar kamen nach Angaben örtlicher Behörden zwei pakistanische Passanten und zwei US-Bürger ums Leben. Das amerikanische Außenministerium erklärte dagegen, die US-Bürger seien nur verletzt worden.

Nach Medienberichten hinterließ die Bombe einen großen Krater im Boden, mehrere Fahrzeuge und die Fassaden umstehender Häuser wurden beschädigt. Auch das Konsulatsfahrzeug sei weitgehend zerstört worden. Die Zahl der Verletzten wurde ersten Meldungen zufolge mit bis zu 20 angegeben.

Noch kein Bekennerschreiben

Zu dem Angriff bekannte sich bislang niemand. Die radikalislamischen Taliban und andere islamistische Gruppen verüben in der Region jedoch immer wieder Anschläge auf Behörden und Sicherheitskräfte. Peschawar liegt in der schwer zugänglichen Bergregion entlang der Grenze zu Afghanistan.

jh/wl (rtr,afp,dpa)