1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Asien

Anschlag auf Schiiten-Prozession

Die sunnitischen Taliban lassen ihrem Hass auf Schiiten weiter freien Lauf: Diesmal trafen ihre Bomben Menschen im unruhigen Nordwesten Pakistans. Es ist die dritte Gewalttat dieses Art innerhalb weniger Tage.

Bei einem Taliban-Bombenanschlag auf eine schiitische Prozession im Nordwesten Pakistans sind sieben Menschen getötet - darunter allein vier Kinder - und mehr als 35 verletzt worden. Der Sprengsatz sei am Straßenrand im Distrikt Dera Ismail Khan in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa deponiert gewesen, teilte die Polizei mit. Die heftige Explosion sei in kilometerweitem Umkreis zu hören gewesen. Der Anschlag ereignete sich an einem Ort, an dem sich Schiiten für eine Prozession anlässlich des Aschura-Festes versammelt hatten.

Gedenken an Schlacht von 680

Der Ort liegt unweit des unruhigen Stammesgebiets von Süd-Wasiristan, das als Hochburg der Taliban und als Rückzugsgebiet für andere Extremistengruppen wie Al-Kaida gilt. Immer wieder verüben sunnitische Extremisten Anschläge auf die schiitische Minderheit in Pakistan. Erst vor wenigen Tagen waren in Karachi und Rawalpindi bei zwei Taliban-Anschlägen 25 Menschen getötet worden. Ein Sprecher der Taliban-Organisation Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP) sagte, die Taliban hätten mehr als 20 Selbstmordattentäter im ganzen Land zu Angriffen auf die Schiiten entsandt.

Die Schiiten feiern an diesem Wochenende das Aschura-Fest, bei dem des Todes von Imam Hussein, einem Enkel des Propheten Mohammed, bei der Schlacht von Kerbela im Jahr 680 gedacht wird. Zur Tradition der Prozessionen gehört auch, dass sich Teilnehmer selbst geißeln (Artikelbild). Aschura ist das wichtigste Fest der Schiiten und war bereits wiederholt Anlass für blutige Anschläge. Aus Sorge vor Angriffen verschärften die pakistanischen Behörden daher im Vorfeld die Sicherheitsvorkehrungen. Insbesondere schalteten sie in den großen Städten die Mobilfunknetze ab, da Handys oft zum Auslösen von Bomben benutzt werden.

sti/hp (afp, ape,dpa, rtr)