1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Annika aus Kanada

Annika lernt Deutsch, weil sie sich mit ihren Cousinen in Deutschland unterhalten möchte. Ein langes Kompositum kommt ihr aber schon leicht über die Lippen. Nur mit zwei Wörtern gibt‘s noch Schwierigkeiten.

Audio anhören 02:16

Annika aus Kanada

Name: Annika

Land: Kanada

Geburtsjahr: 2000

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich mit meinen Cousinen sprechen möchte. Ich habe nämlich Verwandte in Deutschland.

Mein erster Tag in Deutschland war …
etwa im Jahr 2003 oder 2004. Ich kann mich aber kaum daran erinnern, weil ich wegen der Zeitverschiebung den ganzen Tag verschlafen habe.

Das ist für mich typisch deutsch:
Brezeln und Lederhosen. Die Leute denken bei Lederhosen immer an Deutschland.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Alle möglichen Trends. Auch Bücher und Kinofilme sind sehr ähnlich.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Würzburg. Dort gibt es ein schönes Schloss, große Parks und einige meiner Verwandten leben dort.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Die schwierige Grammatik.

Mein deutsches Lieblingswort:
Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän.

Welche deutschen Wörter ich immer verwechsele:
„Küche“ und „Kuchen“. Manchmal sage ich: „Kann ich bitte ein Stück Küche haben?“ Oder wenn ich in die Küche gehen möchte, sage ich dann „Kuchen“.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
Eile mit Weile.“ Alles ist so schnelllebig heute. Sich etwas mehr Zeit zu lassen, finde ich angenehmer.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Glücklich zu sein und das Leben zu genießen.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
Fahrt nach Deutschland und sprecht dort Deutsch – und lest deutsche Bücher!

Das würde ich von einer/einem Deutschen gern wissen:
Warum gibt es drei Artikel? Nur einer – wie im Englischen – wäre einfacher.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads