1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Anna Amalia Bibliothek erhält 7500 Romane der Weltliteratur

Die brandgeschädigte Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar erhält als Geschenk Romane der Weltliteratur im Wert von 300.000 Euro. Die etwa 7500 Bücher der Verlage Suhrkamp, Jüdischer Verlag und Deutscher Klassiker-Verlag kommen auf Initiative der Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz nach Weimar, teilte die Stiftung Weimarer Klassik mit. Die "Literarische Bibliothek Siegfried Unseld" erhält ihren Standort im Bücherkubus des neuen Studienzentrums der Forschungsbibliothek.

Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Bibliothek hatte bei dem verheerenden Brand 50 000 Bücher verloren. Weitere 62 000 wurden durch Feuer und Löschwasser beschädigt. Die zweitgrößte Kulturstiftung Deutschlands schätzt, dass es bis zu 30 Jahre dauert bis die Bücher restauriert oder ersetzt sind. Sie rechnet mit Kosten von etwa 60 Millionen Euro. Bisher gingen mehr als 8,5 Millionen Euro an Spenden ein. Die Forschungsbibliothek besitzt etwa eine Million Bücher aus dem 9. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

  • Datum 18.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6GaK
  • Datum 18.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6GaK