1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Angst vor der Inflation

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist besorgt über die hohe Inflation im Euro-Raum und rechnet bis Jahresende mit Teuerungsraten über zwei Prozent. Der starke Anstieg der Inflationsrate im Oktober auf 2,6 Prozent sei "besonders besorgniserregend", schreibt die Notenbank in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Monatsbericht. Grund seien rasante Preissteigerungen bei Öl, Rohstoffen und Lebensmitteln. Die Teuerung werde in den kommenden Monaten weiterhin deutlich über zwei Prozent liegen, bevor sie sich im Lauf des Jahres 2008 wieder abschwächen werde. Die EZB hält sich deshalb ungeachtet absehbarer Bremsspuren bei der Konjunktur im Kampf gegen die Inflation weitere Zinserhöhungen offen. Das sagte EZB-Direktoriumsmitglied Jürgen Stark am Donnerstag in München.