1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Angst vor dem Tango-Virus

Argentinien steckt in einer tiefen Finanz-Krise. Diese greift nach und nach auf andere Länder Südamerikas über. Sie befinden sich in der Gefahr, heißt es, mit dem so genannten Tango-Virus angesteckt zu werden.

Vertrauenskrise in Venezuela, wirtschaftliche Depression in Argentinien, Probleme in Brasilien. Südamerika präsentiert sich als Krisenkontinent.

Die Krise hat nach und nach von Argentinien auch auf andere Länder des Kontinents übergegriffen. Dazu gehören zum Beispiel die Nachbarstaaten Uruguay und Brasilien. Diese Länder sind in Gefahr, sich mit dem so genannten Tango-Virus zu infizieren, dem schleichenden Kollaps der argentinischen Finanzmärkte.

Brasilien erhielt zwar mittlerweile vom Internationalen Währungsfonds einen Rekord-Kredit in Milliarden-Höhe, um das Finanzsystem des Landes zu stabilisieren. Ob das reichen wird, ist jedoch völlig unklar. Das Land hofft jetzt auf den neu gewählten Präsidenten Lula da Silva.

DW-WORLD informiert in diesem Dossier über Entwicklungen, Hintergründe und die Perspektiven mehrerer südamerikanischer Länder.

Die Redaktion empfiehlt