1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Angst ums Geld, Sorge ums Wachstum - Krise in Deutschland?

An den Börsen geht es abwärts, die Schuldenberge dagegen wachsen. Die Wirtschaftsprognosen werden immer düsterer. Wie aber sieht die tatsächliche Lage aus? Viele Deutsche flüchten derzeit in Immobilien und Gold - in Anlageformen also, die ihnen sicherer erscheinen. Doch trotz aller Anzeichen für eine kommende Krise - die Realwirtschaft bleibt gelassen. Vorerst.

Video ansehen 08:09
Ein Tag in Deutschland - Montag der 15. August. Der Hamburger Hafen legt Zahlen vor. Über 120 Millionen Tonnen werden hier jährlich umgeschlagen. Das letzte Jahr lief hervorragend. Von Flaute keine Spur. Doch wie geht es weiter? Wenn die Weltwirtschaft schwächelt, spürt man es hier besonders. Und auch im Bankenzentrum Frankfurt. An der Börse geht es in eine neue Woche. Mit der Hoffnung, dass die nicht so extrem wird wie die letzte. Nebenan beim Goldhändler brummt das Geschäft wie nie zuvor. Auch die Immobilienhändler kommen nicht mehr hinterher, die Nachfrage explodiert. MADE IN GERMANY schaut sich gleichzeitig an zwei Orten um, an denen das Herz der deutschen Wirtschaft pulsiert. Dagmar Zindel ist für uns im Handelszentrum Hamburg, Anja Kimmig berichtet vom Finanzplatz Frankfurt.