1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Angriff auf Fechter Kleibrink in Shanghai

Ein europäischer Tourist attackiert in Shanghai Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink und verletzt ihn schwer am Kopf. Der Grund des Angriffs ist völlig unklar.

Der Florett-Olympiasieger von Peking 2008, Benjamin Kleibrink, ist während eines Aufenthaltes in Shanghai von einem europäischen Touristen attackiert und offenbar schwer verletzt worden. Das teilte der Deutsche Fechter-Bund mit. Der Tourist habe den 30-Jährigen "ohne jeglichen Grund von hinten attackiert", als der Sportler ein Restaurant verließ. Kleibrink habe sich ein Schädel-Hirn-Trauma zugezogen und befinde sich in stationärer Behandlung. Nach Angaben des Verbands ist Kleinbrinks Zustand stabil, er sei ansprechbar. Der mutmaßliche Täter sei von den chinesischen Behörden festgenommen worden."Wir sind fassungslos angesichts einer solchen Handlung", sagte Sportdirektor Sven Ressel.

Kleibrink hatte am Florett-Grand-Prix in Shanghai teilgenommen. Der Fechter hatte im Januar nach dreijähriger Abstinenz sein Comeback gegeben. Sein Start bei den Europameisterschaften vom 20. bis 25. Juni in Torun in Polen sei nach dem Angriff auf ihn in der chinesischen Metropole unwahrscheinlich, teilte der Deutsche Fechter-Bund mit.

sn/asz (sid, dpa)