Angerer zur besten EM-Spielerin gekürt | Sport-News | DW | 31.07.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Angerer zur besten EM-Spielerin gekürt

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die deutsche Torhüterin Nadine Angerer zur besten Spielerin der Europameisterschaft 2013 in Schweden gewählt - nicht nur wegen ihrer herausragenden Leistung im Finale.

"Sie zeigte ein ausgesprochen hohes Niveau in allen Spielen, machte keine Fehler und hatte keinerlei Schwächen", begründete die Technische Kommission der UEFA, warum sie die deutsche Torfrau Nadine Angerer zur besten EM-Spielerin wählte: "Sie zeigte sich bei Standardsituationen souverän, organisierte ihre Abwehr und brillierte mit ihrer Strafraumbeherrschung. Aber, und das ist vielleicht das Wichtigste, sie strahlte auch ein großes Selbstbewusstsein aus, das auf ihre Abwehrspielerinnen abfärbte".

Sechs deutsche Spielerinnen im All-Star-Team

Beim 1:0 (0:0)-Sieg im Endspiel gegen Norwegen hatte Nadine Angerer zwei Strafstöße pariert. Im gesamten Turnierverlauf hatte die 34 Jahre alte Torhüterin nur einen Gegentreffer kassiert. Neben Angerer, die in Schweden bereits den fünften EM-Titel ihrer Karriere gewann, wählte die UEFA fünf weitere deutsche Spielerinnen ins All-Star-Team des Turniers: die Innenverteidigerinnen Saskia Bartusiak und Annike Krahn, die Mittelfeldspielerinnen Lena Goeßling und Dzsenifer Marozsan sowie Stürmerin Celia Okoyino da Mbabi.

sn/jk (sid, dpa)